= Offizielles Statement von PB im deutschen Forum.
= Offizielles Statement von PB im internationalen Forum.
= Offizielles Statement von NG im deutschen Forum.
= Offizielles Statement von NG im internationalen Forum.

Fakten und Informationen 

   
Produktions-Informationen Quelle Datum
• Jenny (Piranha Bytes) gab die Arbeiten an einem neuen Projekt bekannt!
19.03.2015
• Die Arbeiten an diesem neuen Projekt begannen bereits Anfang 2014 (überwiegend Pre-Production, Brainstorming, etc.). 18.06.2015
• Björn Pankratz ist der Projektmanager, wie er es auch schon für Gothic 2: Die Nacht des Raben, Risen 2 (zusammen mit Mike Hoge) und Risen 3 war.

• Mike Hoge (PM für Gothic 1 - Risen 2) wird nicht am neuen Projekt mitarbeiten, ebenso wenig Mattias Filler, Kai Rosenkranz oder Ralf Marczinzik. (siehe aktuelle und ehemalige Piranhas)
  16.06.2015
• Für die Musik ist jemand anderes, als für Risen 3, zuständig.
• Die Musik wird düsterer.
24.06.2015
• Alle Assets wurden neu erstellt, keines recycelt, wie etwa die aus Risen 3 von Risen 2.
• Es wird weiterhin ein stilisierter Look verfolgt, aber erwachsener und weniger bunt.
24.06.2015
• Die große Spielwelt steht einem bereits nach einem kurzen Tutorial fast direkt zur Verfügung. 24.06.2015
• Die OpenWorld wird komplett am Stück sein. Das heißt es wird auch keine Ladescreeens geben. 03.07.2015
• Es soll sich um ein erwachseneres Spiel handeln, das Spiel soll ernster werden, mit einer Freigabe des Spiels ab 12 wie bei bisherigen Spielen wird deshalb nicht mehr gerechnet.   03.07.2015
• Easter-Eggs sind geplant! 16.07.2015
Technische Informationen     
• Elex wird für PC, Xbox One und Playstation 4 entwickelt. 17.06.2015
• Es wird die selbe House-Engine verwendet, die Piranha Bytes seit Gothic 3 nutzt und stetig weiterentwickelt 18.06.2015
• Das Spiel wird DirectX 11 nutzen. 18.05.2015
• Es wird wieder "Speedtree" verwendet 26.06.2015
• Ein Modkit ist nicht geplant 28.08.2015
• Es ist keine Linux-Version geplant 11.04.2016
• Global Illumination bestätigt 28.05.2016
Gameplay-Informationen    
• Das neue Spiel wird ein glücklicheres / befriedigenderes Ende als Risen 3 bieten. 18.05.2015
• Ein Tag-/Nachtzyklus und dynamisches Wetter ist implementiert 18.05.2015
• Es wird wieder in Kapiteln aufgeteilt sein.
• Es gibt optionale NPC-Begleiter
• Es wird verschiedene Arten von Umwelt und Vegetation geben, in welcher Vielfalt bleibt abzuwarten.

16.06.2015
• Der Spieler wird auch mit nicht-humanoiden NPCs interagieren können. 17.06.2015
• Es gibt anstatt einer fragmentierten Welt eine große, weite Landfläche. 17.06.2015
• Das Spiel bietet verschiedene kleinere Ortschaften (kleiner als etwa Khorinis aus Gothic 2, größer aber als die in Risen 3) 18.06.2015
• Es gibt keine Schiffe!
• Es gibt keine Kinder!
• Es wird Lehrer geben!
• Es wird keine Reittiere geben!
22.06.2015
• NPCs werden Dialoge miteinander führen. Es sind zudem Veränderungen (Beförderung, Degradierung oder ähnliches) bei einigen NPC im Verlauf der Handlung geplant. 24.06.2015
• Es wird keine Gnome im Spiel geben.
• Geheime oder versteckte Orte sind geplant.
• Es gibt eine kalte/frostige Klimazone
23.07.2015
• Es wird keine unsichtbaren Wände im Spiel geben.
• Ein Teleport-System für weite Reisen ist Bestandteil des Spiels!
13.08.2015
• Der Held kann sich mit einem Jet-Pack fliegend fortbewegen.
• Tauchen ist nicht im Spiel.
14.08.2015
• Jedes Haus im Spiel ist betretbar. 20.08.2015
• Hauptwährung ist "Elexit", eine Form von Elex.
• Der Name der Spielwelt ist "Magalan".
25.09.2015
• Die Spielzeit beträgt (je nach Spielstiel) ca. 60 Stunden 24.11.2015
• Das Spiel besitzt sowohl ein Intro, als auch ein Outro 18.05.2016
• Auch im späteren Spielverlauf soll die Nebenquest-Dichte hoch bleiben.
• Romanzen mit Frauen werden möglich sein!
14.08.2015
• Es wird auch dieses Mal keinen Todesstoß geben. Viele angegriffene NPCs sind dann gleich tot, nachdem der Held sie besiegt hat, nicht bewusstlos. Fast jeder NPC im Spiel kann vom Spieler getötet werden. 25.09.2015
• "Schreckmomente" wie in Risen 3 sind wieder geplant.
• Es wird keine Wildschweine geben!
11.12.2015
• Es gibt Alchemie!
• Waffen können modifiziert werden, Rüstungen nicht.
22.01.2016
• NPCs und Monster besitzen geskriptete Tagesabläufe. 22.03.2016
• Einige NPCs werden ebenfalls über einen Jetpack verfügen. 29.04.2016
• In der Welt von ELEX gibt es auch dem Helden gegenüber freundlich gesinnte Lebewesen (ähnlich den Hirschen aus Gothic 3). Hirsche wird es aber nicht geben.
• Einige Quests müssen innerhalb einer bestimmten Zeit gelöst werden.
• Es wird bewaffnete Drohnen geben, die auf den Helden schießen und diesen verfolgen können.
18.05.2016
• Mindestens eine "Detektiv-Quest" wird es geben. Es wird einige Rätsel im Spiel geben. 18.05.2016
• Die ELEX-Welt ist 1,5 mal so groß, wie die Welt von Gothic 3
• Es ist einstellbar, wie viele Gegner den Helden gleichzeitig angreifen können.
• Es gibt ein Zeitfenster für Combo-Angriffe, dies ist einstellbar.
28.05.2016
_______________________________________________________________ ________ _________
• Klettern wird man wieder nur an vorgegebenen Stellen können, ähnlich wie in Risen. 28.04.2015
• Trink- und Essanimationen wurden hinzugefügt! Wird der Held getroffen, werden diese unterbrochen.
• Es wurde angedeutet, dass das Inventar Items wie etwa Nahrungsmittel wieder einzeln aufführt, statt es unter einer Begrifflichkeit zu versammeln (in Risen 2 und 3 wurden Äpfel, Brot und Fisch zu "Proviant")
16.06.2015
• Man wird Schwimmen können. 17.06.2015
• Auf QuickTime-Events werden die Entwickler verzichten!
• Auch in Elex ist das Inventar grenzenlos.
17.06.2015
• Mehr NPCs als in den vorherigen Spielen sind sterblich, nicht nur durch quest-relevante Tode. 18.06.2015
• Das Lern- und Craftingsystem bietet mehr Möglichkeiten als einfaches Bearbeiten von Waffen. 22.06.2015
• Der Held kann langsam, schnell und normal gehen, mit und ohne Waffe, kann schleichen und kann springen 22.06.2015
• Verschiedene Fraktionen bieten unterschiedliches Waffenarsenal und Fähigkeiten. 24.06.2015
• Der Held kann schlafen. 24.06.2015
• Das Inventar bekommt ein komplett neues (Ingame)-Design und wird, während das Spielgeschehen weiter läuft, neben dem Helden angezeigt werden. 24.06.2015
• Die Kameraperspektive ist wie immer Third-Person 04.07.2015
• Der Held hat einen Namen 06.07.2015
• Im Spiel wird es wie immer Schlösser geben, die der Held knacken kann. 07.07.2015
• Einen Barbier, bei dem der Held sein Aussehen verändern kann, wird es im Spiel nicht geben. 24.07.2015
• Es wird keine Survival-Elemente (Hunger, Durst, Schlafbedürfnis) geben. 29.07.2015
• Der Held und die Fraktionen: der Held ist ehemaliges Mitglied der Albs. Bei den Berserkern, Klerikern und Outlaws kann der Held Mitglied werden. 13.08.2015
• Bestimmte Items (z. B. einige Waffen) können nur angelegt werden, wenn der Held die entsprechende Skillung erreicht hat. 20.08.2015
• Es gibt keine Ganzkörperrüstungen (wie in Gothic 1), sondern die Rüstungen sind in Schuhe, Hosen, Helme und Brustschutz unterteilt. 04.09.2015
• Eine Rolle ist im Kampf möglich, der Held dabei allerdings nicht mehr unverwundbar, wenn er zulangsam ist. 22.01.2016
• Es wird Schmuck im Spiel geben. 29.03.2016
• Der Held kann Munition bauen (als Fertigkeit erlernbar). 28.04.2016
_______________________________________________________________ ________ _________
• Der Spieler soll innerhalb des Spieles mehr über die Hintergrundgeschichte der ELEX-Welt (Nationen, Politik, Religionen, Geschichte, Geographie, Mythen, Legenden, Aberglaube und Folklore) erfahren. Das Wissen wird unter anderem durch Bücher erzählt. Die Spielewelt soll ernster sein. Es ist eine größere Story und mehr Charaktertiefe geplant. 20.03.2015
• Verschiedene Schwierigkeitsgrade machen das Erlebnis einfacher oder schwerer. 16.06.2015
• Es gibt Hauptgilden mit signifikanten Unterschieden (Fähigkeiten, erlernbare Waffenskills etc.). Die Wahl der Guilde hat Einfluss auf Zugang zu Gildenquests, und Gildenrüstungen. 24.06.2015
• Entscheidungen des Spielers haben größeren Einfluss auf den weiteren Verlauf der Story, als in bisherigen PB-Spielen. 05.07.2015
• Quest-Design: weniger "in Reihe geschaltet", sondern stärker im Sinne einer glaubwürdigen OpenWorld umgesetzt. 06.07.2015
• Dialoge sollen so gestaltet sein, dass die Nutzung einer Mini-Map in den meisten Fällen nicht zwangsläufig notwendig ist. Die Mini-Map ist abstellbar. HUD-Elemente sollen sich besser ins Spiel einfügen. Bildschirme für Truhen und Crafting werden sich organischer in die Spielwelt einfügen.
• Es gibt Underground-Locations aber keine größeren Dungeons wie im ersten Risen.
10.07.2015
• Quest-Log ist im Tagebuch-Stil geschrieben, zusätzlich kann der Quest-Dialog angezeigt werden. 16.07.2015
• Gegner-Respawn erfolgt nach bestimmtem Spielfortschritt 20.07.2015
• Handlungen des Spielers (Mord, Diebstahl, Verhalten in Dialogen und bei Aufgaben) ziehen Konsequenzen nach sich. Sie haben Einfluss auf Quests, Tagesabläufe und den Welt-Level. Verlust/Gewinn von "Menschlichkeit" des Helden wirkt sich auf dessen Verhältnis zu Fraktionen, NPCs und Begleitern, sowie auf das Spielende aus. 17.08.2015
• Es besteht die Möglichkeit, dass Händler den Handel bei einem vorherigen Fehlverhalten des Helden verweigern. 22.01.2016
• Inventar-/Handels- und Charakterbildschirme sollen wieder in das Spielgeschehen integriert werden (anders als in Risen 2 und 3).Sie pausieren das Spielgeschehen jedoch nicht!
• Ambient-Interaktionen sind wieder möglich.
15.02.2016
• Fraktionsentscheidungen haben Einfluss darauf, wie NPCs auf den Helden in Dialogen reagieren. 15.03.2016
_______________________________________________________________ ________ _________